1.Mannschaft

 

 

gesponsert von der Firma

Main-Echo Aschaffenburg

 

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren

   

gesponsert von Markus Weggel

,,Zum Schwanen ,,

Stockstadt am Main

 

 

Chef – Trainer     Marcus  Goldhammer       Handy : 01752536649

E-Mail :  marcus.goldhammer@gmx.de

Co – Trainer    Markus Lang       Handy : 017641201166

E-Mail : markus.m.lang@gmx.de

Trainingszeiten :           Dienstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

                                    Donnerstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

A-Klasse  /  Aschaffenburg

Rückrunde 2017 / 2018

 

TSV Eschau I  –  SV Stockstadt I          2:2

Ohne ein Wunder auf den anderen Plätzen der Liga, ging es im letzten Saisonspiel beim TSV Eschau nur noch darum, dass Punktekonto etwas aufzubessern. Nach dem relativ schnell durchsickerte, dass dieses Wunder ausblieb, plätscherte das Spiel vor sich hin. Über die gesamte Spielzeit musste man zwei Mal einem Rückstand hinterherlaufen, der jeweils durch Kopfballtore von Fatih Kör und Dennis Minor egalisiert wurde. Generell hätte deutlich mehr aus dem Spiel heraus geholt werden können, allerdings fehlte in den meisten Situationen der letzte Gedanke, Pass und Biss.
Nach der Sommerpause gilt es erneut anzugreifen und die diese Saison fehlenden Prozente nächstes Jahr zuzulegen. Am letzten Spieltag sind wir spielfrei.

TSV Olympia Eisenbach I  –  SV Stockstadt I       4:3

Leider konnten wir an diesem Sonntag nicht an unsere Leistung der Vorwoche anknüpfen und verabschieden uns somit aus dem Kampf um die Meisterschaft. Sehr schade, den das wäre durchaus machbar gewesen. Nachdem man in der 8. Min durch Markus Hartmann in Führung gehen konnte, sah es gut aus. Als man noch vor dem Wechsel den Ausgleich bekam und mit 1:1 in die Pause ging – war nichts verloren. Allerdings kam es dann nach dem Wechsel hart für uns. Markus Hartmann verletzte sich in der 58. Minute schwer und musste vom Platz. Auf diesem Wege gute Besserung. in Min. 66 gelang dem Gastgeber dann auch noch die Führung. Jetzt war Moral gefragt und wir konnten das Spiel erneut drehen. nachdem Marcel Pollok in der 72. bereits ausgleichen konnte, gelang uns sogar das 3:2 in 80. Minute durch Dennis Minor. Doch dann ließen wir den Eisenbachern in den Schlußminuten zu viel Platz und Ihnen gelang binnen 4 Minuten noch der Sieg. In der 89. und 92. Minute wurden unsere Aufstiegsträume begraben und wir stehen mit leeren Händen da. Nur ein Wunder am letzten Spieltag könnte noch helfen !
Unser letztes Spiel findet nächsten Sonntag in Eschau statt. Am letzten Spieltag sind wir spielfrei und müssen der Konkurrenz zuschauen.

SV Stockstadt I –   FC Kleinwallstadt  I     3:0

An diesem Sonntag wollte und musste man gewinnen, wenn man noch die Chance wahren wollte, um den Aufstieg mitzuspielen. Die Mannschaft begann stark und ging schon nach 5 Minuten durch Dennis Minor in Führung. Der Spitzenreiter aus Kleinwallstadt war nur nach Standards gefährlich, sonst hatte man den Gegner  im Griff und kurz vor dem Pausenpfiff gelang durch Daniel Eisenbeil das wichtige Tor zum verdienten 2:0 -Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit verwaltete man das Ergebnis und spielte auf Konter.  In der 80. Minute konnte durch Marcel Pollok eine dieser Konteraktionen erfolgreich zum 3:0 – Endstand abgeschlossen werden.Am Ende war es ein verdienter Sieg für den SV 23. Jetzt heißt es am Sonntag in Eisenbach nachzulegen, damit die Chance zum Aufstieg weiter bestehen bleibt.

Tore: 1:0  Dennis Minor, 2:0  Daniel Eisenbeil, 3:0 Marcel Pollok

FC Wenigumstadt I  –  SV Stockstadt I       1:7

Am Wochenende sollte der erwartete Pflichtsieg beim Schlusslicht aus Wenigumstadt eingefahren werden.Nach einer etwas holprigen Anfangsphase ging der SV in der 19. Minute nach einem schönen Spielzug, abgeschlossen durch Dennis Minor, in Führung. Fünf Minuten später erhöhte Tim Schüßler auf 2:0, in dem er von rechts in den Strafraum zog und den Ball im kurzen Eck versenkte. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer konterte Oliver Tobias mit zwei Toren noch vor der Halbzeitpause und einem Treffer kurz nach Wiederanpfiff. Den Schlusspunkt setzen erneut Dennis Minor und Markus Hartmann mit den Treffern sechs und sieben. Zwischen den vielen Toren und einigen schönen Spielzügen, gab es häufig leider auch unnötige Ballverluste, die es in den kommenden Spielen abzustellen gilt. Insgesamt eine souveräne Vorstellung, bei der die Wenigumstädter allerdings sehr wenig entgegenzusetzen hatten und sicherlich auch hätten noch deutlicher dominiert werden können. Nächstes Wochenende wartet mit Kleinwallstadt erneut ein Top-Gegner, gegen den nun endlich auch mal ein „Big Point“ eingefahren werden soll.

SV Stockstadt I  –  FSV Wörth I          0:1

Einen derben Rückschlag gab es beim Heimspiel unserer Ersten am letzten Sonntag. Gegen den 1. richtigen Kontrahenten um die vorderen Plätze, damit leider wieder mal nichts zählbares. Ob es daran lag, das man von Kunstrasen auf den Rasen wechselte oder ob es an der Umstellung in der Startelf lag, ist schwer zu sagen, allerdings tat man sich gegen den kämpferisch und taktisch gut eingestellten Gegner schwer ordentlich ins Spiel zu kommen. Die Gäste gingen bereits in der 21. Minute in Führung, welche Sie nicht mehr hergaben. Spielerisch hatten wir an diesem Sonntag nicht die richtigen Mittel, obwohl der Mannschaft das Mühen um Spielkontrolle und Offensivgeist nicht abzusprechen war. Doch das zerfahrene Spiel mit insgesamt neun gelben und einer  roten Karte brachte uns aus dem Konzept, auch wenn sicher einige Entscheidungen sehr fragwürdig waren. Die Gäste vergaben durch einen Elfer die Führung auszubauen und wir schafften es in der Nachspielzeit nicht, die größte Chance des Spiels unter zu bringen. So hat man es wieder einmal nicht geschafft ein Big Point zu landen und muss nun auf Ausrutscher der Verfolger hoffen.

Spvgg Roßbach I  – SV Stockstadt I          0:6

Da in der aktuellen Lage jeder verlorene Punkt ausschlaggebend sein könnte, war ein Sieg beim Tabellenelften aus Roßbach Pflicht.Dementsprechend motiviert ging das Team in die Partie und konnte bereits in der dritten Minute, nach einem schönen Pass in die Gasse von Sebastian Vogel, durch Tom Wünsch auf 1:0 stellen. Anschließend kam leider unnötig Hektik ins Stockstädter Spiel, wodurch es vermehrt Ballverluste und Fehlpässe gab, welche das Spiel abflachen ließen. Trotzdem gab es auch in dieser Phase einige hochkarätige Chancen, die liegen gelassen wurden. Erst in der 36 Minute konnte Oliver Tobias auf das Halbzeitergebnis von 2:0 erhöhen. Nach Wiederanpfiff wurde es spielerisch etwas besser und der eingewechselte Dennis Minor, der das Spiel deutlich belebte, konnte den Ball nach einer schönen Kombination im Tor einschieben. Kurz darauf folgte auf das 3:0 auch gleich das 4:0, als ein Flankenfreistoß von Oliver Tobias unberührt ins lange Eck fiel. In der Endphase erhöhte Tom Wünsch mit den Treffern fünf und sechs auf das Endergebnis. Auch wenn dieses es nicht unbedingt vermuten lässt, war ein großes Manko an diesem Sonntag unsere Chancenauswertung. So wurden über das gesamte Spiel zahlreiche hundertprozentige liegen gelassen, die unser Torverhältnis noch mehr hätten aufbessern können.

SV Stockstadt I  –  SV Sulzbach  2:0

Hier galt es für unsere Farben noch etwas aus der Hinrunde gut zu machen. Aber wie immer war Sulzbach der für uns unangenehme Gegner und wir mussten wieder in ein sehr enges Spiel. Nach zaghaften Beginn beider Seiten konnten wir mit dem ersten richtig gut vorgetragenen Angriff einen Freistoß herausholen. Dieser von Oliver Tobias scharf getretene Ball ging noch an den  Innenpfosten, aber Tom Wünsch haute den Abpraller entschlossen in die Maschen zur Führung nach knapp 20 Minuten. Wer glaubte das brachte Sicherheit täuschte sich.
Zwar konnten wir mit mehr Ballbesitz agieren, taten uns aber in vorderster Spitze schwer. Sulzbach gelang mal um mal ein gefährlicher Konter nach dem anderen und mit toller Torwartleistung durch Eric Fäth konnten wir die knappe Führung in die Pause mitnehmen. Nach dem Seitenwechsel blieb es eng und umkämpft und vor den Toren passierte nicht allzu viel. Die Sulzbacher versuchten dran zu bleiben, waren aber nicht mehr so gefährlich und in der 65. Minute kam es erneut zu einem sehenswerten Freistoß, den Oliver Tobias zum 2:0 nutzte und so die Entscheidung brachte. Der Gast steckte aber nicht auf und hatte noch ein / zwei gefährliche Aktionen, verpasste aber den Anschluß. In der Schlußphase hatten wir dann noch 2 sehr gute Konter und scheiterten am Aluminium. Somit konnten wir mit diesem Sieg, der sicher umkämpft war, an der Tabellenspitze dran bleiben.

VfR Großostheim I I  –  SV Stockstadt I       0:6

Im zweiten Spiel nach der Winterpause bestimmten wir von Anfang an das Spielgeschehen. Dementsprechend könnten wir früh, durch zwei Freistoßtore von Oliver Tobias, in Führung gehen. Auch spielerisch funktionierte im ersten Abschnitt vieles gut. Nach einem schönen Flankenball von Frederik Laub konnte Dominik Rachor per Kopf auf 3:0 und anschließend erneut Oliver Tobias, nach einer schönen Kombination und dem abschließenden Querpass von Dennis Minor, auf 4:0 ausbauen. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Obwohl man sich vornahm, in der zweiten Halbzeit nicht nachzulassen, verflachte das Spielniveau deutlich. Sowohl kämpferisch, als auch spielerisch konnte an die Leistung der ersten Hälfte nicht angeknüpft werden. Nichts desto trotz konnte das Ergebnis durch Tore von Frederik Laub und Marco Martino noch etwas in die Höhe geschraubt werden. Nächste Woche werden gegen kämpferisch starke Sulzbacher allerdings zwei erste Halbzeiten benötigt, um auch dieses Spiel gewinnen zu können.

SV Elsava Rück-Schippach I – SV Stockstadt I       2:4

Schon vor dem ersten Pflichtspiel nach der Winterpause war klar, daß dieses ein kampfbetontes werden würde. Als man dann vor Ort den Ausweichplatz begutachten durfte, auf dem das Spiel ausgetragen werden sollte, wurde das noch einmal unterstrichen. Von Anfang an kam so gut wie kein Spielfluss auf und es war demnach auch nicht verwunderlich, dass sowohl das frühe 1:0 für Rück-Schippach als auch die beiden Treffer durch Fatih Kör, die das Spiel bis zur Halbzeitpause wieder drehten, nach Standardsituationen fielen. In der zweiten Halbzeit konnten der eingewechselte Dennis Minor, nach einem der wenigen schönen Spielzüge, den er selbst eingeleitet hatte und Oliver Tobias nach einem hohen Pass in die Tiefe auf einen 4:1 Vorsprung ausbauen. Das zweite Tor von Rück-Schippach kurz vor Abpfiff sorgte zwar kurz für Unruhe, konnte aber am Stockstädter Auswärtssieg nichts mehr ändern. Insgesamt ein verdientes aber auch teilweise glückliches Ergebnis, da auch Rück-Schippach Chancen für mehr als 2 Tore hatte.

Vorrunde 2017 / 2018